Startseite

Rügen 2016

Konzertreise, Rügen, Hiddensee.

16. September 2016. Der Zeitpunkt ist gekommen. Wir brechen wieder einmal zu einer Konzertreise auf. Eine beachtliche Zahl von Sängern hat sich am Bushaltepunkt an der Poststraße versammelt und scherzt fröhlich vor sich hin. Der Bus ist überpünktlich, so das wir mit dem verladen der Koffer beginnen können. Nach einiger Zeit ist alles verladen, die Mitreisenden haben den Bus bestiegen und unsere Reise beginnt. Ziel ist in diesem Jahr die Insel Rügen. Die Sonne scheint, was sich auch auf der ganzen Reise nicht ändert, und so bleibt es nicht aus, das die Stimmung entsprechend gut ist. Gegen 18 Uhr kommen wir in Binz an und beziehen unser Hotel. Ein gemeinsames Abendessen, ein Spaziergang auf der Promenade und die eine oder andere gemeinsame Bierrunde lassen den Tag ausklingen.

17. September 2016 . Heute möchten wir einen Teil der Insel kennen lernen. Unter sachkundiger Reiseleitung geht es über Sassnitz, Kreidefelsen, Vitt, bis zum Kap Arcona. Am Nachmittag ist noch Putbus, die weiße Stadt angesagt. Etwas musikalisch herausragendes war an diesem Tag unser spontaner kleiner Auftritt in der Kirche von Vitt mit anschließender Mundharmonikauntermalung. Nur wenige Zuhörer, aber Gänsehaut pur.

18. September 2016. Der Tag gehört der Musik. Nach einem guten Frühstück treffen sich die Sänger am Kurhaus. Im Vorfeld wurde von einigen Beteiligen eine komplette Beschallungsanlage aufgebaut. Stellprobe, ansingen, dann um 11 Uhr Kurkonzert. Noch einmal eine Hommage an Udo Jürgens. Ausschnitte aus unserem letzten Konzert. Der Kurplatz war voll Menschen, die trotz des kühlen Morgens gekommen waren und bis zum Ende des Konzertes blieben. Auch für uns ein schönes Erlebnis. Alles wieder einpacken und weiter mit dem Bus nach Schaprode. Vom Hafen dann mit dem Schiff nach Hiddensee. Eine verträumte Insel ohne Autoverkehr. Mit dem Planwagen einmal quer über die Insel nach Kloster. Hier hatten wir uns vor genommen in der kleinen Kirche des Ortes noch einige Lieder zu singen. Ohne große Ankündigung, einfach nur singen. Musik lockt immer Menschen an, und so hatte sich nach kurzer Zeit eine beachtliche Zahl von Zuhörern eingefunden, die, so glauben wir, unsere kleine musikalische Darbietung genossen haben. Nach einem kleinen Bummel durch den Ort ging es dann mit Schiff und Bus wieder zurück zum Hotel. Spontan ist immer gut. Im Hotel hatte sich eine Geburtstagsrunde eingefunden und es kam die Frage, ob wir zur Überraschung des Geburtstagskindes noch etwas singen könnten. Solche Überraschungen bleiben länger in den Gedanken wie alle Sachwerte der Welt. Das Geburtstagskind war mehr als angetan. Noch einmal für uns ein fröhlicher Abend mit dem Gedanken, das am nächsten Tag wieder die Koffer gepackt werden und es Richtung Heimat geht.

19. September 2016. Nach dem Frühstück geht es über Hamburg, nach Dülmen, wo wir noch ein gemeinsames Abendessen einnehmen, Richtung Velbert. Gegen 20:30 Uhr rollen wir wieder über die Poststraße ein und erreichen den Endpunkt unserer Reise. Es liegen vier schöne Tage hinter uns. Wir haben uns musikalisch gut dargestellt und zwischenmenschlich viele Kontakte aufgebaut und gepflegt. Für alle Sänger war es eine Reise die in den Köpfen bleibt und schöne Erinnerungen beinhaltet.